Tomaten aussäen

Zur Vorbereitung legen ich die Tomaten und Paprikasamen immer 6 Stunden in warmen Kamillentee. Davon werden die Samen gestärkt.

Und dann geht es los:

  1. Pflanzgefäße mit Erde befüllen: Die Pflanzgefäße ausreichend mit Anzuchterde befüllen und kleine Löcher für die Jungpflanzen vorbereiten. Die Pflanzgefäße sollten mindestens einen Durchmesser von 8 cm haben, damit sich die Wurzeln der kleinen Pflanzen richtig ausbilden können.
  2. Samen in die Töpfe einsähen: Die Samen in die Töpfe geben und höchstens mit 0,5 cm Erde befüllen, immer regelmäßig Feuchtigkeit kontrollieren und nicht austrocknen lassen. Bei einer Temeratur um die 20 Grad erscheinen nach 2 Wochen die ersten Keimlinge, die Keimblätter ausbilden, wenn das zweite Keimblatt ausgebildet ist können die Pflanzen pikiert werden.
  3. Jungpflanzen angießen: Falls die Tomatenpflanzen pikiert werden vorsichtig angießen. Nach dem Angießen die Tomatenpflanzen nur noch von unten gießen, am besten das Wasser in die Untersetzer geben. So kann sich die Pflanze so viel Wasser holen, wie sie benötigt.
Viel Erfolg!

Bitte unterstütz uns!

Euch hat dieser Blog-Artikel gefallen? Dann unterstützt uns und teilt ihn mit euren Freunden, Bekannten, Familie oder von wem auch immer Ihr denkt dieser Artikel wäre interessant für Sie oder Ihn. Wir freuen uns über jede einzelne Unterstützung.

Ansonsten fühl euch frei zu kommentieren und uns einfach ein Feedback zu geben.

Teilen und unterstützen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.