Kirschblüte

Die japanische Kirschblüte (jap.  sakura) ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit (mono no aware). Die Zeit der Kirschblüte markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender und den Anfang des Frühlings. @(Quelle Wikipedia)

Einen exakten Zeitpunkt, wann die Kirschblüte hier bei uns in Deutschland, also wann Kirschblütenzeit ist, gibt es nicht. Denn das ist stark vom Wetter abhängig. Dennoch lässt sich pauschal sagen, dass die Kirschbäume jedes Jahr im Frühling zu blühen anfangen. Den Höhepunkt ihrer Blütezeit erreichen sie üblicherweise Mitte  April.

Etwa10-14 Tage  stehen die Bäume dann meist in voller Blüte. Fällt der vorherige Winter allerdings milder aus, kann es auch passieren, dass die Knospen schon etwas früher das Sonnenlicht erblicken möchten.

Jedes Jahr ist es eine Freude, wenn die Kirschen wieder blühen. Die verschiedenen Regionen und Städte in Deutschland machen Werbung für ihre Kirschblüte:

Mit etwa 200.000 Kirschbäumen verteilt auf 2.500 Hektar Anbaufläche zählt die Fränkische Schweiz zu den größten geschlossenen Kirschenanbaugebieten in Deutschland. Rund um den Walberla könnt Ihr im April die rosarote Blütenpracht in Kombination mit einer Wanderung oder einer Radtour erleben. Ein guter Tipp ist der Pretzfelder Kirschlehrpfad, der Euch auf neun Kilometern unzählige Blütenkirschen sowie Schautafeln mit Hintergrundinformationen liefert. Feiern könnt Ihr das Naturschauspiel beim Walberlafest oder dem Pretzfelder Kirschblütenfest. Das Blütenbarometer zeigt Euch genau, in welchem Stadium sich die Kirschbäume befinden.

Hotspots: Pretzfelder Kirschlehrpfad, Walberlafest & Pretzfelder Kirschenfest

Auch Bonn zählt zu einem beliebten Ort für die Kirschblüte in Deutschland. Hier könnt Ihr beispielsweise die Heerstraße entlang schlendern. Das ist eine Kirschbaumallee, die im April in den schönsten Rosatönen leuchtet. Zudem laden die kulinarischen Angebote wie Restaurants und Cafés  an der Straße zum Verweilen ein. Ein perfekter Ort für romantische Spaziergänge! Wenn Ihr dann noch nicht genug von den zart-rosanen Blüten habt, solltet Ihr über die Maxstraße in die Breite Straße. Ein weiterer atemberaubender Kirschblüten-Hotspot in Bonn ist die Bonner Altstadt, genauer die Friedrichstraße, wo auch jährlich Anfang April das Kirschblütenfest stattfindet.

Hotspots: Heerstraße, Breite Straße, Friedrichstraße, Krischblütenfest

Berlin

Hanami-Orte findet Ihr natürlich auch in unserer Hauptstadt. Nicht umsonst ist das Kirschblütenfest im April zwischen den Stadtteilen Lichterfeld und Teltow zu einem festen Bestandteil des Berliner Frühlings geworden. Insgesamt 10.000 Kirschbäume wurden in Berlin und Umgebung gepflanzt. Am Mauerweg, einem Fuß- und Radweg, der am ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer entlangführt, könnt Ihr 1.000 leuchtende Kirschbäume im Frühjahr bewundern. Im Naturpark Gärten der Welt im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf trefft Ihr ebenfalls auf blühende Kirschbäume und auf ein weiteres Kirschblütenfest. Hier könnt Ihr den Trubel des Alltags vergessen und unter den üppigen Kirschbäumen picknicken.

Hotspots: Mauerweg, Naturpark Gärten der Welt

Die Blüten der japanischen Zierkirschen im Schlossgarten Schwetzingen sind ein absoluter Frühlingshöhepunkt. Sobald die Tage wärmer werden, beginnen die japanischen Kirschbäume in Weiß, Rosa und Pink zu Blühen und entfalten einen einzigartigen Duft, der sich über den kompletten Zierkirschengarten verbreitet. Als eines der Highlights für Kirschblüten in Deutschland zieht der Schlossgarten jedes Jahr unzählige Besucher an, die Fotos schießen, Spazieren gehen oder einfach nur die frühlingshafte Atmosphäre genießen. Damit Ihr keinen Tag der Kirschbäume in ihrer spektakulären Blütephase verpasst, könnt Ihr online das Blütenbaromter checken und Euch über die ersten Veränderungen an den Kirschenknospen informieren.

Hotspot: Schlossgarten Schwetzingen

In Magdeburg führt Euch die Kirschblüte auf den Holzweg. Kein Witz, die Straße und Fußwege des Holzwegs in Magdeburg werden insgesamt von vier Reihen an Kirschbäumen flankiert, sodass Ihr hier im Frühling durch ein rosafarbenes Blütendach spaziert. Zwar kein Ort für ein Hanami-Picknick, aber dafür für einen romantischen Spaziergang mit dem Partner oder der Familie.

Hotspot: Holzweg

Auf der Suche nach der Kirschblüte in Deutschland, wurde ich auch in Leipzig fündig. Direkt vor dem Grassimuseum („Grassi“) befindet sich ein weitläufiger Park, der gut zwei Dutzend Kirschbäume beherbergt. Im Frühling, wenn die Bäume in ihrer vollen Farbenpracht erstrahlen, ist der Park ein toller Ort für ein Hanami-Picknick oder einfach nur zum Entspannen vom Alltagstrubel.

Hotspot: Johannisplatz am Grassi

Hamburg gehört ebenfalls zu den Städten, die jährlich das japanische Kirschblütenfest feiern. Seit 1968 ist diese Tradition fest in der Stadt verankert, denn in den 1960er Jahren wurden 5.000 duftende Kirschbäume gepflanzt, die nun das Ufer der Außenalster säumen. Passend dazu wird zu dieser Zeit im nahe liegenden Park Planten un Blomen ein vielfältiges Programm geboten, das Euch die Kultur, Musik, Kunst und Gastronomie Japans näher bringt.

Hotspots: Außenalster, Planten un Blomen

Hannover – Die japanische Stadt Hiroshima ist die Partnerstadt von Hannover. Wenn es also hier keine Kirschbäume gäbe, dann wüsste ich nicht, wo ich sonst nach der Kirschblüte in Deutschland suchen sollte. Insgesamt 110 japanische Kirschbäume schenkte Hiroshima der Stadt in Niedersachsen, darunter besondere Sorten wie Somei Yoshino (weiß-rosa) und Yae Zakura (pink). Bewundern könnt Ihr die Bäume im Hiroshima-Gedenkhain am besten beim alljährlichen Kirschblütenfest.

Hotspot: Hiroshima-Gedenkhain mit Kirschblütenfest

Ein echter Geheimtipp für die Kirschblüte in Deutschland ist Berchtesgaden. Anfang Mai stehen die japanischen Kirschbäume im Kurgarten Berchtesgaden vor dem Kongresshaus nämlich in voller Blüte. Aufgrund der Höhenlage ein bisschen später als in anderen Teilen Deutschlands. Der im französischen Stil angelegte Garten ist bekannt für seine Geometrie und so wurden auch die Kirschbäume rund um den Springbrunnen geometrisch angeordnet. Das schöne hier ist, dass Ihr nicht nur die rosa blühenden Bäume bewundern könnt, sondern auch die majestätischen Alpen im Hintergrund. Ein echtes Naturspektakel und ein einzigartiges Fotomotiv!

Hotspot: Kurgarten Berchtesgaden

Kirschblüte in Deutschland ohne Witzenhausen zu nennen, ist nicht möglich. Im dortigen Kirschenland spielt der Baum, die Frucht und die Blüte bereits seit dem 16. Jahrhundert eine prägende Rolle. Dementsprechend sind die rund 100.000 Bäume auf den Streuobstwiesen rund um das Fachwerkstädtchen, das in der Mitte Deutschlands liegt, beeindruckend groß und alt. Hier wurden und werden Kirschen zum Erwerb, zu Versuchszwecken oder zum Sortenerhalt angebaut. Es gibt traumhafte Wander- und Radwege, und sogar eine eigene Kirmes, die Kesperkirmes, als Kirschenfest wird veranstaltet.

Hotspot: Kirschenerlebnispfad durch Stadt & Landschaft Quelle www.Urlaubstracker.de

Oder ihr schaut einfach bei Euch in der Region wo es die schönsten Hotspots der Kirchblüten gibt.

Bitte unterstütz uns!

Euch hat dieser Blog-Artikel gefallen? Dann unterstützt uns und teilt ihn mit euren Freunden, Bekannten, Familie oder von wem auch immer Ihr denkt dieser Artikel wäre interessant für Sie oder Ihn. Wir freuen uns über jede einzelne Unterstützung.

Ansonsten fühl euch frei zu kommentieren und uns einfach ein Feedback zu geben.

Teilen und unterstützen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.