Haselnussmakronen

Haselnussmakronen mit Giottofülle

Zutaten: 2 Eiweiß, 1 Prise Salz, 150 g Puderzucker, 200 g gemahlene Haselnüsse, 50 runde Backobladen (50 mm), Giottopralinen, wenn Du die Plätzchen ohne Giotto machen möchtest, brauchst Du noch 50 Haselnüsse, dann brauchst Du auch die Obladen nicht zwingend…

Und so gehts: Die Giotto-Pralinen in den Kühlschrank stellen, damit sie kalt werden. Eiweiß und Salz schaumig rühren. Puderzucker eßlöffelweise dazu geben und die Baisermasse sehr steif schlagen und mindestens 10 Minuten rühren, damit sich die Zuckerkristalle auflösen können, Haselnüsse vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben.

Die Giotto-Pralinen mit einem Messer halbieren und jeweils eine Pralinenhälfte mit der Schnittstelle nach unten auf die Backoblate setzen. Mit einem kleinen Eisportionierer oder Teelöffel nun die Makronenmasse über der Pralinen kuppelförmig verteilen, damit die Pralinen verdeckt sind, oder mit dem Spritzbeutel spritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 ° Umluft ca. 15 Minuten backen

Bitte unterstütz uns!

Euch hat dieser Blog-Artikel gefallen? Dann unterstützt uns und teilt ihn mit euren Freunden, Bekannten, Familie oder von wem auch immer Ihr denkt dieser Artikel wäre interessant für Sie oder Ihn. Wir freuen uns über jede einzelne Unterstützung.

Ansonsten fühl euch frei zu kommentieren und uns einfach ein Feedback zu geben.

Teilen und unterstützen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.