Kräuterspirale

 

Eine Kräuterspirale anlegen

 

Die Sonne weckt im Frühling die Lust am Arbeiten im Garten und am

Wühlen in der Erde. Das Anlegen einer Kräuterspirale kann in Angriff

genommen werden. Frische Kräuter sind in der Küche immer willkommen.

Kräuter mögen einen vor Wind geschützten, warmen und sonnigen Platz.

Vielleicht wenn möglich in Nähe der Küche.

Hat man den richtigen Platz gefunden wird die Form der Spirale mit

kleinen Plöcken abgesteckt. Diese sollte eine Breite von mindestens

2,50 Meter und eine spätere Höhe von 1 Meter haben. Am Auslauf

der Spirale kann eine kleine Wasserstelle angelegt werden.

Nun hebt man in der Spirale die Erde circa 20 cm aus, im Bereich der

Wasserstelle circa 40 cm. Da Kräuter einen trockenen Standort mögen

wird die Fläche mit 10 cm groben Kies aufgefüllt um Staunässe

zu vermeiden.

Für die Mauer der Spirale eignen sich Natursteine aber auch Ziegelsteine

oder Palisaden aus Holz am Besten. Diese wird von aussen nach innen

in 2 Windungen aufgebaut, also von der Wassserstelle nach oben.

Die Steine werden trocken (ohne Mörtel) aufgesetzt, die Zwischenräume

werden mit Erde, Lavagranulat und Kies gefüllt. So können Nützlinge

angesiedelt und die Wärme besser gespeichert werden.

Nun kann die Spirale befüllt werden. Im unteren Bereich der Spirale kann

minderwertige mit Steinchen durchsetzte Erde aufgefüllt weden. Auf diese

Schicht kann man nun von innen nach aussen Erdmischungen von

nährstoffarmen, sandige Erdmischungen (innen) zu nährstoffreichen

Erdmischungen (aussen) befüllen.

Oben auf die Spirale pflanzt man Pflanzen die Wärme und Trockenheit

vertragen, danach Pflanzen die etwas mehr Nährstoffe brauchen und zum

Schluss Pflanzen wie Schnittlauch und Petersilie die nährstoffreiche Erden

mögen. An der Wasserstelle können Pflanzen wie Brunnenkresse und

Wasserminze gepflanzt werden.

Überlegt man Minzen zu pflanzen sollten diese ausserhalb der Spirale

geplanzt werden da sie sich stark ausbreiten und so andere Kräuter

verdrängen könnten

Bitte unterstütz uns!

Euch hat dieser Blog-Artikel gefallen? Dann unterstützt uns und teilt ihn mit euren Freunden, Bekannten, Familie oder von wem auch immer Ihr denkt dieser Artikel wäre interessant für Sie oder Ihn. Wir freuen uns über jede einzelne Unterstützung.

Ansonsten fühl euch frei zu kommentieren und uns einfach ein Feedback zu geben.

Teilen und unterstützen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.